MINT-Projekt am Rande des Weltalls

MINT-Projekt am Rande des Weltalls

Wegen der aktuellen Gefährdungslage bzgl. der Ausbreitung des Coronavirus haben wir das Camp präventiv abgesagt. Wir bitten um Verständnis. Sobald ein neuer Durchführungstermin feststeht, wird dieser hier publiziert.

 

In den Osterferien vom 14.04.2020 – 17.04.2020 startet in Lemgo Dein Stratoflight! Du entwickelst und baust eine Sonde, die mit einem Wetterballon in die Stratossphäre fliegt. Das Projekt findet auf dem Innovation Campus im Erfahrungsraum.MINT, Johannes-Schuchen-Str. 4, 32657 Lemgo statt. Du kannst teilnehmen, wenn Du min. in der Klasse 8 bist. Die Teilnahme ist kostenlos.

Starte Deine eigene Stratosphärenmission!

Planung und Konstruktion der Weltraumsonde!

Mit den Profis von Stratoflights planst du eine eigene Weltraummission. Gemeinsam im Team entwickelst du eine Kamerasonde, die den extremen Bedingungen in 40.000 Metern Höhe gewachsen ist, um mit einem Wetterballon in die Stratosphäre zu fliegen.

Bauen und Fliegen!

Deine Sonde muss so konstruiert sein, dass die Kamera und Equipment wie Mini-Computer, GPS-Geräte und Batterypack eingebaut werden können. Du hast eigene Ideen für Experimente bei bis zu -65°C? Kein Problem! Am Starttag startet die Sonde samt Wetterballon in Richtung Himmel. Kameras zeichnen das Video während des gesamten Flugs auf und fangen das Blau unseres Planeten und das Schwarz des Weltalls ein. Ein atemberaubender Anblick!

Sonde suchen, bergen und auswerten!

Sobald der Wetterballon geplatzt ist, kommt die Sonde am Fallschirm zurück in Richtung Erde. Mit den verbauten GPS-Geräten kannst du die genaue Position feststellen und uns zum Landeort navigieren, um deine eigenen Aufnahmen aus Richtung Weltraum zu bergen. Ein Erlebnis, das du nicht vergessen wirst. Versprochen!

Jetzt hier online anmelden!

Flyer-Download (PDF-Format)

Fragen?

Dein Ansprechpartner: Thomas Mahlmann

Das Projekt wird vom zdi-Zentrum Lippe.MINT mit Mitteln der Bundesagentur für Arbeit und dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.

Die Teilnahme ist kostenlos!