Mit dem Lichtschwert zum Bewerbungsgespräch?

Mit dem Lichtschwert zum Bewerbungsgespräch?

Das empfehlen wir natürlich nicht, obwohl 15 Schülerinnen und Schüler im Rahmen eines MINT-Camps die Gelegenheit hatten, eigene hochwertige Lichtschwerter zu bauen. Das Camp “Bau Dir Dein eigenes Lichtschwert” fand im Rahmen der vertieften MINT-Berufs- und Studienorienterung statt, denn der Lichtschwertbau beinhaltet viele Tätigkeiten aus MINT-Berufen und Studiengängen und ist somit eine Vorbereitung auf die spätere berufliche Zukunft.

So musste für den Griff ein eigenes Design entwickelt werden und dieser aus Aluminium an Dreh- und Fräsmsaschinen erstellt werden. Es wurde ein Steuerboard für Sound und Licht verlötet und verkabelt und natürlich die Klinge aus Kunststoff verbaut und mit LEDs versehen. Unterstützt wurden die Schülerinnen und Schüler vom Lichtschwertprofi Kai Lenski von Argentumsabers und den Berufsschulehrern und Spezialisten für Metall- und Kunststofftechnik René Müller und Frank Wessel-Kesting.

Ein besonderes Highlight in diesem Kurs war der zusätzliche Bau eines Schwertständers aus Acryl.

Stolz präsentierten die jungen Padawane nach 32 Arbeitsstunden das eigene Lichtschwert.

Möge die Macht – besonders bei der Wahl ihres MINT-Berufes – mit ihnen sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere