Forscherzeiten im Energie- und Umweltzentrum: Kita-Kinder forschen auf Einladung der Stadtwerke Lemgo

Forscherzeiten im Energie- und Umweltzentrum: Kita-Kinder forschen auf Einladung der Stadtwerke Lemgo

Farbkreisel, kleine Stromkreise, Spiegeleien mit Dinosauriern, hohe Türme aus Schaschlikspießen und Knete… bei solch abwechslungsreichen Utensilien und Ergebnissen liegt nahe: Im Lemgoer Energie- und Umweltzentrum sind kleine Forscher am Werk. Die Stadtwerke Lemgo haben alle Lemgoer Kindertagesstätten zu neunzigminütigen Forscherzeiten eingeladen, die von Ariane Wehmeier, zuständig für das Haus der kleinen Forscher bei der Lippe Bildung eG, durchgeführt werden.

In diesem Jahr entdecken und forschen die Kinder optische Täuschungen, erproben die Standfestigkeit verschiedener Bauwerke, erkunden, welche Dinge vor Ort magnetisch sind und bauen mit Batterien, Kabeln Lämpchen und Schaltern erste Stromkreise.

„Wir freuen uns über die wiederholte Kooperation mit den Stadtwerken Lemgo während dieser Forscherzeiten. Dabei ist immer schön zu sehen, mit welcher Begeisterung sich die Kinder auf die Stationen einlassen und ausprobieren, was wie funktioniert. All diese Ideen können sie dann zurück in der Kita vertiefen“, zeigt sich Ariane Wehmeier zufrieden mit dem Angebot.

Die Lemgoer Stadtwerke finanzieren seit 2015 dieses Angebot für Lemgoer Kindertagesstätten. Am 15., 16. und 18. Juli gibt es das Angebot für Familien mit Kindern bis zehn Jahre. Anmeldungen dazu nehmen die Stadtwerke Lemgo entgegen: 05261-2550 oder info@stadtwerke-lemgo.de. Kostenbeitrag: 5€ pro Kind. Teilnahme jeweils in Begleitung eines Erwachsenen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere