Was geht ab nach der Realschule als Schornsteinfeger?

Was geht ab nach der Realschule als Schornsteinfeger?

„Bringen Schornsteinfeger wirklich Glück?“ oder „Ist deine Arbeit manchmal auch gefährlich?“ sind zwei Fragen aus dem „Fragenhagel“, die Auszubildender Lukas Hansen über sich ergehen lassen muss. Lukas ist Auszubildender beim Bezirksschornsteinfegermeister Thomas Schäfer und aktuell der Hauptakteur im Film „Was geht ab nach der Realschule als Schornsteinfeger“.
Das Schülerprojekt vom zdi-Zentrum Lippe.MINT in Zusammenarbeit mit Rapschool NRW ist ein Pilot zu einer ganzen Reihe von Filmen über die MINT-Ausbildung in Lippe. Das besondere bei diesen Filmen ist, dass Schülerinnen und Schüler die Ausbildung aus ihrer ganz eigenen Sicht zeigen können. Die Jugendlichen führen selbst Regie, bedienen die Kameras und schneiden den Film. Das professionelle Equipment und die Praxistipps kommen dabei von Daniel Schneider von der Rapschool NRW.

„Wir möchten Filme drehen, die authentisch und ehrlich sind und die jungen Menschen ansprechen, wenn diese z. B. auf der Schulhomepage publiziert werden. Dazu sprechen wir speziell kleinere Unternehmen am Ort der Schule an, die auf ihre Ausbildung aufmerksam machen möchten. Wir haben, auch in Lippe, eine erhebliche Nachfrage nach jungen Menschen, die eine Ausbildung in MINT-Berufen machen möchten. Vielleicht können wir mit diesen Filmen ein klein wenig helfen.“, erklärt Thomas Mahlmann vom zdi-Zentrum Lippe.MINT.
In jedem Fall begeistert sind die Schülerinnen und Schüler der Realschule Lage, die „ihren“ Film mit viel Enthusiasmus drehen. Dabei lernen sie ganz nebenbei sehr viel über die Tätigkeiten in Berufen der Medienbranche.

Der Schülerfilm über die Ausbildung zum Schornsteinfeger ist über den Youtube-Kanal des zdi-Zentrums Lippe.MINT zu sehen.

Das Projekt „Was geht ab …“ mit lippischen Schulen und Unternehmen wird gefördert mit Mitteln der Bundesagentur für Arbeit und des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere