Auszeichnung für erfolgreiche Netzwerkarbeit

Auszeichnung für erfolgreiche Netzwerkarbeit

MINT-Förderung gemeinsam gestalten: Staatssekretär Kaiser überreicht dem zdi-Zentrum Lippe.MINT das Qualitätssiegel 2018

Lippe. „Erfolgreiche MINT-Förderung vom Kindergarten bis zum Abitur kann nur gemeinsam gelingen“, sagte Klaus Kaiser, Parlamentarischer Staatssekretär im Ministerium für Kultur und Wissenschaft, bei der Übergabe der diesjährigen zdi-Qualitätssiegel. Für seine erfolgreiche Netzwerkarbeit ist das zdi-Zentrum Lippe.MINT nun mit dem zdi-Qualitätssiegel 2018 ausgezeichnet worden. Das Siegel bestätigt die besonders engagierte Förderung des Nachwuchses im MINT-Bereich, also in den Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik.

Das zdi-Zentrum Lippe.MINT ist Teil der landesweiten Gemeinschaftsoffensive „Zukunft durch Innovation“, bei der sich mehr als 4.000 Partner aus Politik, Wirtschaft, Schule und Hochschule für die MINT-Fachkräftesicherung in NRW engagieren.


„zdi zeichnet aus, dass Ideen und Impulse aus den Regionen selbst kommen, die Akteure arbeiten in den Netzwerken regional eng zusammen, gestalten gemeinsam MINT-Nachwuchsförderung vor Ort und schaffen Chancen“, betonte Klaus Kaiser bei der Übergabe. Gemeinsam mit dem zdi-Zentrum Lippe.MINT wurde die Auszeichnung bei einer Feierstunde im Ministerium an die 43 weiteren regionalen zdi-Netzwerke im Land NRW verliehen.

Ob Workshop, Schulwettbewerb oder Feriencamp – zdi ist vielfältig

„Wir freuen uns sehr über das Qualitätssiegel. Bereits seit der Gründung des zdi-Zentrum Lippe.MINT im Jahr 2009 sind wir sehr um die hohe Qualität und Praxisorientierung unserer Angebote zur vertieften Berufs- und Studienorientierung bemüht. Junge Menschen für MINT zu begeistern, betrachten wir als unseren wesentlichen Beitrag zur Fachkräftesicherung im Kreis Lippe“, erklärt Carsten Kießler, Leitung zdi-Zentrum Lippe.MINT.

Ziel der Netzwerkarbeit ist, junge Menschen für die MINT-Fächer zu begeistern und bei der Entscheidung für ein Studium oder eine Ausbildung in diesem Bereich Orientierung zu bieten. Neben regelmäßigen praxisnahen Workshops und Kursen gehören außergewöhnliche Schülerprojekte wie Lichtschwertbau oder Stratoflight zu den besonderen Angeboten in der Region Lippe.

Verschiedene Partner unterstützen die Netzwerkarbeit in der Region, darunter Kooperationsschulen, Wirtschaftsunternehmen – insbesondere der Kunststoffbranche – und Institutionen.

Verliehen wird das zdi-Qualitätssiegel jährlich, es zeichnet erfolgreiche zdi-Arbeit vor Ort aus. Die Kriterien wurden innerhalb der Gemeinschaftsoffensive in einem gemeinsamen Prozess entwickelt. Um es zu erhalten, verpflichten sich die Netzwerke u. a. zu einem regelmäßigen Monitoring ihrer Arbeit sowie zu qualitätssichernden Statusgesprächen. Ein aktuell gültiges zdi-Qualitätssiegel hilft dem zdi-Zentrum Lippe.MINT, regionale MINT-Förderung zu gestalten. Beispielsweise kann das Netzwerk damit auf zdi-Fördermittel zugreifen. Bundesweit ist diese Art von Netzwerkarbeit und MINT-Förderung noch immer einzigartig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere