Um 1O Kilo IT-Wissen reicher – Check-IT: Das IT-Camp für Mädchen

„Wenn man Wissen wiegen könnte, hätten wir in zwei Wochen 10 Kilo zugenommen“. Dieses Fazit zog Reijka für die neun Teilnehmerinnen von „Check IT – dem ersten Informatik-Camp für Mädchen“ anlässlich der Abschlussveranstaltung am 13. Juli 2012 im Kommunalen Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz).

Ein Resümee, das sich nicht nur auf die leibliche Versorgung der Mädchen bezog, sondern insbesondere auf die reichhaltigen praktischen Erfahrungen und Informationen zum Beruf der IT-Fachinformatikerin, die sie im krz erhielten. „Wir haben z. B. PCs auseinander geschraubt, Anwendungen wie das Einwohnerwesen kennengelernt und Datenbanken erstellt“, gibt Isabell einen kurzen Abriss aus den letzten zwei Wochen beim Lemgoer IT-Dienstleister.

Janka hat das Camp restlos überzeugt: „Wir haben hier einen klassischen Berufsalltag erlebt. Dazu gehörte z. B. auch das Präsentieren von Arbeitsergebnissen oder das Telefonieren mit Kunden. Ein IT-Beruf ist auf jeden Fall was für Frauen und bietet dazu noch gute Karrieremöglichkeiten.“ Sie möchte nach dem Abitur auf jeden Fall im IT-Bereich arbeiten.

krz-Geschäftsführer Reinhold Harnisch bestätigt diese Einschätzung und lädt ein: „Mit dem dualen Studium zur IT-Fachinformatikerin erhalten die jungen Menschen eine fundierte Ausbildung im krz und legen damit einen soliden Grundstein für das weitere Berufsleben. Dabei haben Frauen bei gleicher Qualifikation sehr gute Berufschancen.“

„Das Interesse an IT-Berufen soll geweckt und vertieft werden. Darum ist es uns so wichtig, für Berufsbilder zu werben, die noch nicht so stark im Fokus von Mädchen stehen“, zeigt Melanie Langefeld die Motivation des zdi-Zentrums Lippe.MINT für das Projekt auf.

Mit dem „Check IT – dem ersten Informatik-Camp für Mädchen“ bot das zdi-Zentrum Lippe.MINT und das Kommunale Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz) eine ganz besondere Form der Berufsorientierung an. Vom 02.07. bis 13.07.2012 erhielten neun Schülerinnen einen Einblick in die Tätigkeiten und Aufgaben des krz und des Berufsbildes „IT-Fachinformatikerin Systemintegration“. Inhaltlich ging es z. B. um das Design von Datenbanken, Technik in Netzwerken, Server Mechanismen und Antragsverfahren für Personalausweise und Webseitenerstellung. Darüber hinaus gab es Einblicke zu Social Media wie z. B. facebook. Neben der eigenständigen Bearbeitung von fachpraktischen Aufgaben standen krz-Auszubildende und Mitarbeiter aus dem IT-Bereich für Diskussionen und Fragen zur Verfügung. Abgerundet wurde das Angebot durch Exkursionen zum Bürgerbüro der Stadt Lemgo, zum Heinz Nixdorf Museum und zur „Siemens Professional Education“ in Paderborn.

Neun Schülerinnen der Jahrgangsstufe 11 aus Lemgo, Kalletal, Barntrup, Horn-Bad Meinberg und Oerlinghausen nahmen an der zweiwöchigen Veranstaltung im krz teil. Vorkenntnisse waren nicht erforderlich. Die Teilnahme an dem Camp war kostenlos und wurde durch eine Kooperation zwischen dem krz, dem zdi-Zentrum Lippe.MINT, der Lippe Bildung eG und der Bundesagentur für Arbeit ermöglicht.

Was die Teilnehmerinnen in den zwei Wochen des IT-Camps noch erlebten, berichten sie im Blog unter www.krz.de.

Am 12.07.2012 und am 13.07.2012 berichtete Radio Lippe über das IT-Camp. Die Podcasts können Sie hier hören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.