Workshopangebot

Workshopangebot im Erfahrungsraum.MINT

Buchen Sie, als Lehrerin oder Lehrer, hier Workshops für Ihre Schülerinnen und Schüler ab der Klasse 8. Die angebotenen Worlshops haben eine Soll-Dauer von fünf Zeitstunden und liegen in einem Zeitfenster von 08.00 Uhr bis 13.00 Uhr. Die Länge und das Zeitfenster sind etwas variabel und können daher z.B. an die Fahrzeiten des ÖPNV angepasst werden.

Wo finden die Workshops statt?

Die Workshops finden im Erfahrungsraum.MINT in der Johannes-Schuchen-Straße 4 in 32657 Lemgo statt. Der Raum befindet sich im ehemaligen Handwerksbildungszentrum (HBZ). Eine Anbindung des ÖPNV ist über die Haltestellen Lemgo Lüttfeld und Phoenix-Contact-Arena/Bunsenstraße vorhanden.

Organisation und Kostenübernahme

Die Workshops sind kostenlos. Fahrtkosten werden übernommen. Finanziert werden die Workshops über das BSO-MINT Förderprogramm zur MINT Berufs- und Studienorientierung oder über beteiligte Unternehmen, die während des Workshops Mitarbeiter/innen stellen, die ggf. Schülerinnen und Schüler bei der Arbeit beoachten und diese ggf. für einen Schnuppertag oder ein Praktikum einladen können.

Was müssen Sie tun?

Schritt 1: Wählen Sie ein Workshopthema (siehe unten).

Schritt 2: Wählen Sie 8 bis 12 MINT-interessierte Schülerinnen und Schüler für den Workshop aus.

Schritt 3: Melden Sie sich bzw. Ihre ausgewählten Schülerinnen und Schüler über das Online-Formular an. Sie erhalten eine Bestätigung mit den notwendigen Formularen (Datenschutzerklärung, Teilnehmerliste) per Email.

Schritt 4: Organisieren die Unterschriften der EzB für die Datenschutzerklärung (ohne Datenschutzerklärung ist eine Teilnahme nicht möglich) und füllen Sie die Teilnehmerliste aus.

Schritt 5: Organsieren Sie Anfahrt/Abfahrt möglichst mit ÖPNV. Wenn das nicht möglich ist, können Sie auch einen Bus mieten.

Schritt 6: Erfolgreiche Teilnahme am Workshop 🙂

Schritt 7: Senden Sie Ihre Fahrtkarten mit Bitte um Erstattung bzw. lassen Sie die Rechnung des Busunternehmens zu uns senden.

Welche Workshops werden angeboten?

Workshop EF-1: Kunststoffbearbeitung

Nach einer Einführung und Sicherheitsunterweisung bauen Ihre Schülerinnen und Schüler in ca. 5 Zeitstunden einen Strandbuggy mit dem System UMT.

Die Arbeit mit den Werkzeugen und die Tätigkeiten entsprechen typischen Anforderungen an die Berufsausbildung zum Verfahrensmechaniker/in Kunststoff und Kautschuktechnik und anderen.

Die Schülerinnen und Schüler müssen technische Zeichnungen lesen, Maße übertragen, bohren, feilen, planenfräsen, ablängen, Kunststoff biegen usw. Die Anleitung zum Bau des Strandbuggy enthält immer wieder Lücken,  so dass die Schülerinnen und Schüler Zusammenhänge selbst herleiten oder kreativ tätig werden müssen. Das Ergebnis wird beurteilt. Die Schülerinnen und Schüler erhalten so ein direktes Feedback über Ihre Leistung. Bei der Beteiligung von Unternehmen am Workshop kann eine Einladung zum Schnuppertag oder Praktikum erfolgen ggf. auch die Anbahnung eines Ausbildungsverhältnisses angestoßen werden.

Der fertige Strandbuggy verbleibt im Besitz des Schülers bzw. der Schülerin.


Workshop EF-2: Kunststoff- und Elektrotechnik

Nach einer Einführung und Sicherheitsunterweisung bauen Ihre Schülerinnen und Schüler in ca. 5 Zeitstunden eine Kurbelleuchte mit dem System UMT.

Die Arbeit mit den Werkzeugen und die Tätigkeiten entsprechen den typischen Anforderungen des Berufs Mechatroniker/in und anderen.

Die Schülerinnen und Schüler müssen bohren, feilen, planen, ablängen, löten usw. Die Anleitung zum Bau der Kurbelleuchte enthält immer wieder Lücken, dass die Schülerinnen und Schüler Zusammenhänge selbst herbei führen müssen oder kreativ tätig werden müssen. Das Ergebnis wird beurteilt. Die Schülerinnen und Schüler erhalten so ein direktes Feedback über Ihre Leistung. Bei der Beteiligung von Unternehmen am Workshop kann eine Einladung zum Schnuppertag oder Praktikum erfolgen.

Die fertige Kurbelleuchte verbleibt im Besitz des Schülers bzw. der Schülerin.


Die aktuell angebotenen Workshops sind nur eine Auswahl. Das zdi-Zentrum Lippe.MINT hat für weitere Berufe Workshops entwickelt bzw. entwickelt aktuell weiter. Falls Sie Wünsche oder Ideen diesbezüglich haben, freuen wir uns über eine Kontaktaufnahme.

Anmeldung zum Workshop

Vorname (Pflichtfeld)

Nachname (Pflichtfeld)

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Schule (Pflichtfeld)

Ort (Pflichtfeld)

Auswahl Workshop (Pflichtfeld)

Auswahl Datum (Pflichtfeld)

Anzahl Schüler/innen (Pflichtfeld)

Jahrgangsstufe (Pflichtfeld)

Fahrtkostenübernahme erwünscht (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht (optional)

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.