Für Eltern

Sie sind wichtig für die berufliche Zukunft Ihres Kindes!

Eltern und Erziehungsberechtigte sind für Jugendliche die wichtigsten Ansprechpartner, wenn es um die Berufswahl geht. Sie sind vertraute Personen und Vorbilder. Niemand kennt Ihr Kind besser als Sie. Niemand kann eine bessere Einschätzung der Stärken und Schwächen außerhalb von Schulnoten abgeben, als Sie als Eltern/Erziehungsberechtigte.

Warum sollte Ihr Kind eine Berufswahl im MINT-Bereich in Lippe treffen?

Trotz der eher ländlichen Prägung ist Lippe eine Region, die wirtschaftlich von Automatisierungstechnik und Maschinenbau geprägt ist. Hochtechnologie und Innovation sind in Lippe genauso zuhause wie eine solide Struktur aus KMU und großen Unternehmen. Durch den demografischen Wandel stehen wir in Lippe vor der Herausforderung Arbeitsplätze in o.g. Bereichen adäquat besetzen zu können. Schon jetzt tut sich eine Lücke auf, die meist kleinere Unternehmen deutlich spüren. Die Anzahl der Bewerbungen auf Ausbildungsplätze nimmt ab. Arbeitsplätze können schlechter besetzt bzw. nachbesetzt werden. Diese Entwicklung wird in Presse und Politik häufig als Fachkräftemangel betitelt.

Hier ist die Chance Ihres Kindes! Mit Interesse an MINT-Themen sollte Ihr Kind eine Ausbildung oder ein Studium in Lippe in diesem Bereich beginnen. Lippe bietet interessante und sichere Arbeitsplätze. Arbeitgeber werden in naher Zukunft noch mehr MINT-Fachkräfte suchen. Die beruflichen Chancen im Bereich MINT sind sehr gut.

Was tut das zdi-Zentrum Lippe.MINT für Ihr Kind?

Seit 2009 kümmert sich das zdi-Zentrum Lippe.MINT um das Thema MINT-Fachkräftemangel in Lippe.

  • Wir unterstützen Schulen bei der Organisation von MINT-Kursen und AGs.
  • Durch das Förderprogramm BSO-MINT finanzieren wir Fahrtkosten, Material, externe Dozenten oder stellen Mittel über den Förderverein bereit.
  • Wir vernetzen Unternehmen und Schulen.
  • Wir beraten Unternehmen in der Durchführung von Berufs- und Studienorientierungsmaßnahmen.
  • Wir führen eigene Berufs- und Studienorientierungsmaßnahmen durch z. B. Schülercamps.
  • Wir haben einen Verleih für Robotertechnik und Pneumatikexperimentierkoffer.
  • Wir bauen vor Ort in Lemgo Schülerlabore mit MINT-Zukunftsthemen z. B. Industrie 4.0.
  • ……. u.v.m.

Durch o.g. Maßnahmen begeistern wir Schülerinnen und Schüler für MINT-Themen bzw. MINT-Berufe und MINT-Studiengänge. Jugendliche, die an unseren Maßnahmen teilgenommen haben, sind besser informiert und können MINT-Berufe, entsprechende Studiengänge und ihre Eignung dafür besser einschätzen.

Was können Sie als Eltern/Erziehungsberechtigte tun?

Thema Elternpflegschaft

Über die Elternpflegschaft können Sie Einfluss auf die MINT-Aktionen der Schule Ihres Kindes nehmen. Viele Schulen sind aktuell dabei das MINT-Profil zu schärfen und freuen sich über Ideen und Input. Das zdi-Zentrum Lippe.MINT gibt gerne Informationen zu MINT-Aktivitäten auf Veranstaltungen der Elternpflegschaft. Nehmen Sie dazu einfach Kontakt auf.

Thema Förderverein

Über den Förderverein haben Schulen eine komfortable Möglichkeit MINT-Aktionen auch mit externen Partnern zu finanzieren. Über das Föderprogramm BSO-MINT hat das zdi-Zentrum die Möglichkeit Fördermittel zu generieren, die dem Förderverein zu Verfügung gestellt werden können. Aus diesen Mitteln können MINT-Aktionen finanziert werden oder Ausstattung für den MINT-Bereich der Schule beschafft werden.

Thema „Ihr Job“ oder „Ihr Unternehmen“

Sie haben Ideen wie Jugendliche in Ihrem Unternehmen oder an Ihrem Arbeitsplatz für MINT-Berufe oder MINT-Studiengänge orientiert werden können? Wir kontaktieren die Schulen, sorgen für MINT-affine Jugendliche und organisieren die Maßnahme mit Ihnen zusammen. Nehmen Sie dazu einfach Kontakt auf.

Thema MINT-Elterndatenbank

Sie möchten, dass Ihr Kind an MINT-Aktionen in Lippe teilnimmt, wissen aber nicht wann und wo diese angeboten werden. Mit unserer MINT-Elterndatenbank werden Sie automatisch über passende Angebote informiert. Dabei können Sie Laufzeit und MINT-Bereich festlegen. Sie erleichtern uns damit die Auswahl. Hier können Sie sich für Ihr Kind in die Datenbank eintragen lassen.

Thema „Kein Abschluß ohne Anschluß (KAoA)“

Das Landesprogramm „Kein Abschluß ohne Anschluß“ stellt standartisierte Elemente zur Berufwahl Ihre Kindes zur Verfügung. Die Kolleginnen und Kollegen der Kommunalen Koordinierungsstelle Schule-Beruf organisieren dazu u.a. Elternveranstaltungen. Das zdi-Zentrum Lippe.MINT nimmt an diesen Veranstaltung teil und berät Eltern bzgl. MINT-Berufen in Lippe.

Nächster Termin: 12.04.2016 um 18.00 Uhr im Kreishaus in Detmold

Merh Infos und Anmeldung finden Sie auf der Internetseite der Kommunalen Koordinierungsstelle Schule-Beruf.