IT-Camp 2013 in Lemgo: Unter Frauen

it-camp_kleinZum zweiten Mal hat „Check IT – das IT-Camp für Mädchen“ beim Kommunalen Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz) in Kooperation mit dem zdi-Zentrum Lippe.MINT stattgefunden. Gemeinsam mit krz-Maskottchen Roberta erlebten die Teilnehmerinnen zwei spannende Wochen in der IT-Welt.

„Nur mal so unter uns Frauen war einfach schön, die Welt der IT zu erleben.“ Roberta, der kleine LEGO-Mindstorm-Roboter, blickt zurück auf die vergangenen zwei Wochen. Ab Mitte Juli hat die Roboter-Dame die fünf Teilnehmerinnen des IT-Camps 2013 begleitet, mit ihnen die kommunale IT erlebt und ihnen den Ausbildungsalltag im Kommunalen Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz) gezeigt.

Roberta (Mitte vorn) im Kreise der fünf Teilnehmerinnen mit Dozent Hans-Peter Holzhausen (rechts) (Foto: krz)

Roberta (Mitte vorn) im Kreise der fünf Teilnehmerinnen mit Dozent Hans-Peter Holzhausen (rechts) (Foto: krz)

 

 

 

 

 

 

 

„Eine reine Männerdomäne ist die kommunale IT nicht, aber ich habe schon mehr Kollegen als Kolleginnen im technischen Bereich. Ich hätte nichts dagegen, wenn sich künftig auch die eine oder andere Frau beim krz für eine Ausbildung interessieren würde“, findet Roberta.

Zum zweiten Mal hat das krz in Kooperation mit dem zdi-Zentrum Lippe.MINT diese besondere Form der Berufsorientierung angeboten. „Check IT – das IT-Camp nur für Mädchen“ richtet sich an junge Frauen der elften Jahrgangsstufe. In der letzten Schulwoche vor den Sommerferien und in der ersten Ferienwoche erleben die Teilnehmerinnen den Ausbildungsberuf der Fachinformatikerin Systemintegration im kommunalen Umfeld – handfest und praxisbezogen. Inhaltlich geht es unter anderem um das Design von Datenbanken, die Technik in Netzwerken, um Server Mechanismen und um Anwendungen wie zum Beispiel dem Antragsverfahren für Personalausweise. Den spielerischen Einstieg in die Programmierung gewährleistet Roberta. Es gibt Einblicke in die Webseitenerstellung und in Social Media am Beispiel von facebook. Neben der eigenständigen Bearbeitung von fachpraktischen Aufgaben stehen Auszubildende, Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aus dem IT-Bereich für Diskussionen und Fragen zur Verfügung. Abgerundet wird das Angebot durch Exkursionen ins Bürgerbüro der Stadt Lemgo und zum Heinz Nixdorf Museum, zum privaten ATIW Berufskolleg (Ausbildungszentrum für Technik, Informationsverarbeitung und Wirtschaft) und zur  „Siemens Professional Education“ in Paderborn. Hier erfahren die Schülerinnen direkt vom Schulleiter und den krz-Auszubildenden alles über die Inhalte der Ausbildung, den Blockunterricht und zur Unterbringung in Paderborn. Dabei stießen in diesem Jahr insbesondere die Klassengröße, die moderne Ausstattung und die Anwesenheitspflicht der Lehrer auf großes Interesse.

„Mein Highlight war der Tag mit Roberta“, so Luisa. Noreen fand die Besichtigungen in Paderborn am spannendsten und Bille hat es bei Schrauben locker durch die Umstellung der Stromspannung so richtig krachen lassen.

So ein umfangreiches Programm kann ein kommunaler Arbeitgeber wie das krz nur durch die Kooperation mit dem zdi-Zentrum Lippe.MINT in Verbindung mit der Lippe Bildung e. G. stemmen.

„Das zdi-Zentrum hat sich zum Ziel gesetzt, frühzeitig Nachwuchs für MINT-Berufe (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) zu interessieren und zu gewinnen. Ein Ziel, das wir nur gemeinsam mit Arbeitgebern erreichen, die bereit sind, Einblicke in ihre Berufswelt zu geben“, zeigt zdi-Vorstand Markus Rempe die Notwendigkeit bereichsübergreifender Zusammenarbeit auf. „Mit dem krz haben wir einen aktiven und fachkundigen Partner für den EDV-Bereich gewonnen.“

Nach zwei Wochen freiwilligem Engagement haben es sich die Teilnehmerinnen redlich verdient: Zum Abschluss des IT-Camps erhalten sie im Rahmen einer offiziellen Feierstunde im Beisein von Vertretern der beteiligten Institutionen, der Eltern und Lehrer ihr qualifiziertes Praktikumszeugnis und die zusätzlich erworbenen Teilnahmezertifikate.

„Wer mich erfolgreich zusammengebaut und programmiert hat, so dass ich die Ameisenstraße erfolgreich durchlaufe, der hat sich das Roberta-Zertifikat wahrhaft verdient und das haben alle Mädchen mit Bravour gemeistert“, begeistert sich die kleine Roboter-Dame bei der Übergabe.

Anlass für die Durchführung des IT-Camps war beim krz die Erfahrung, dass jungen Frauen bei der Auswahl für einen Ausbildungsplatz kein oder nur ein sehr rudimentäres Bild von IT-Berufen zur Verfügung steht. Der Berufsalltag einer Krankenschwester oder einer Friseurin ist den Schülerinnen geläufig; was aber macht eine Fachinformatikerin Systemintegration?

Hier setzt die Idee des Camps an und bietet den jungen Frauen die Chance, sich über die IT-Ausbildung und den Ausbildungsbetrieb beim Lemgoer IT-Dienstleister zu informieren. Damit möchte das krz seinen Beitrag leisten, dem Trend der letzten Jahre, wonach Frauen in den IT-Ausbildungen unterrepräsentiert waren, entgegenzusteuern. Nach einer Bitkom-Studie lag der Anteil weiblicher Auszubildender in dieser Branche in 2012 unverändert zum Vorjahr nur bei etwas mehr als 8 Prozent in Deutschland.

Dieser Trend bestätigt sich beim krz heute nicht mehr. Am 01.08.2013 sind die beiden Ausbildungsplätze zum Fachinformatiker Systemintegration in Verbindung mit einem Wirtschaftsstudium durch Grit Bender und Timo Dreier paritätisch besetzt. „Ferner liegen uns ein halbes Dutzend qualifizierter weiblicher Bewerbungen für die Ausbildungsplätze 2014 vor. Zwei davon sind von Teilnehmerinnen des IT-Camps. Eine Schülerin kommt sogar in der letzten Woche der Sommerferien wieder zu uns, um eine weitere freiwillige Praktikumswoche im LINUX-Bereich zu absolvieren“, resümiert Geschäftsführer Reinhold Harnisch.

Seit 2012 wird „Check-IT – das IT-Camp nur für Mädchen“ angeboten. Bisher haben insgesamt 15 Schülerinnen an der MINT-Maßnahme teilgenommen. Das dritte IT-Camp findet vom 30.06. – 11.07.2014 beim krz in Lemgo statt. Reservierungen werden schon jetzt unter info@lippe-mint.de entgegen genommen.

„Das war Spitze“: Dieses Fazit zogen die Teilnehmerinnen am letzten Tag des IT-Camps 2013. (Foto: krz)

„Das war Spitze“: Dieses Fazit zogen die Teilnehmerinnen am letzten Tag des IT-Camps 2013. (Foto: krz)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.