Ziele und Leitlinien

Ziele des Projektes

  • Weiterentwicklung des mathematischen und naturwissenschaftlichen Unterrichts an Grundschulen in enger Zusammenarbeit mit Lehrkräften.
  • Erreichen eines höheren Niveaus mathematischer und naturwissenschaftlicher Kompetenz bei Grundschüler/-innen.
  • Förderung eines mathematischen und naturwissenschaftlichen Verständnisses, das in der aktuellen Lebenswelt von Kindern angewandt und genutzt werden kann.
  • Bereitstellen einer soliden Grundlage für das nachfolgende Lernen in schulischen und außerschulischen Kontexten.
  • Konsequente Berücksichtigung individueller Lernvoraussetzungen (Weiterentwicklung und Erprobung differentieller Unterrichtsansätze).
  • Auf der Ebene der Lehrkräfte: Intensiver unterrichtsbezogener Austausch mit gemeinsamen Problemlösungen.

Leitlinien des Projekts

  • Konzentration auf Problembereiche des mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterrichts, die für die Kompetenz- und Motivationsentwicklung wichtig sind.
  • Modulorientiertes Arbeiten (wichtige Problembereiche werden von Lehrergruppen an unterschiedlichen Schulen bearbeitet).
  • Orientierung an den Bildungsstandards.
  • Schulnahes Arbeiten und Kooperation im Kollegium.
  • Einführung von Verfahren der Qualitätssicherung / Feedback, Evaluation auf der Basis von Dokumentation.
  • Einrichtung regionaler Schulnetze, in denen die Modulbearbeitung abgestimmt, Unterricht erprobt, Erfahrung ausgetauscht wird und kollegiales Feedback und gemeinsame Fortbildung erfolgen können.
  • Einsatz von Koordinator/-innen, die bei Organisations- und Dokumentationsarbeiten unterstützen, bei Unterrichtsentwicklung und Qualitätssicherung Anregungen und Hilfestellung geben und für Beratung und Erfahrungsaustausch zur Verfügung stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.