Besucherrekord beim Lippe.MINT-Tag 2016

maedchen_webRund 900 Schülerinnen und Schüler waren der Einladung des zdi-Zentrums Lippe.MINT gefolgt, um am 2. Dezember in der Lipperlandhalle in Lemgo interessante Unternehmen und die Hochschule OWL kennenzulernen. Der Lippe.MINT-Tag wartete mit fünf Schwerpunktthemen auf, die unter der Überschrift „Module“ unterschiedlichste Angebote bereithielten. Erste Anlaufstelle waren für viele Besucher die „AUSSTELLUNGSSTÄNDE“, an denen sich 27 Unternehmen aus der Region und die Hochschule OWL vorstellten. Neben Informationen über Ausbildung und Studium gab es auch die Möglichkeit zu allerlei praxisnahen Experimenten.

Im Rahmen verschiedener WORKSHOPs stiegen die Jugendlichen intensiv in Themen wie ‚Die spannende Welt der Lasertechnik‘, Wie kommen die Daten in den PC? ‘ oder ‚Erneuerbare Energien – wie kann mit Tee Strom erzeugt werden? ‘ ein. Gut angenommen wurde auch das Modul FÜHRUNGEN des Handwerksbildungszentrums Lemgo, in dem die Jugendlichen Ausbildungsberufe im Handwerk live erleben konnten.

Sehr praxisorientiert wurde es im MINT-JOB CHECK: Auszubildende aus lippischen Unternehmen berichteten über ihren Berufsalltag, sogenannte Ausbildungsbotschafterinnen – halfen bei der Beantwortung von Fragenwie „Wie bin ich eigentlich zu meinem Beruf bekommen? Wie habe ich den Beruf kennen gelernt?“ Erklärtes Ziel war es, weniger bekannte Berufe vorzustellen und mit veralteten Vorstellungen zu MINT-Berufsbildern aufzuräumen. In ähnlicher Weise konnten die Schülerinnen und Schüler in die Diskussion mit Studierenden einsteigen. MINT-STUDIEN CHECK hieß das fünfte Modul, das Studierende dazu nutzten, über ihre aktuellen Projekte und das Studium an der Hochschule OWL zu berichten.

Zwei Schülerinnen nehmen an einem Experiment teil.

Carsten Kießler, Leiter des zdi-Zentrums Lippe.MINT, ist vom Veranstaltungsformat überzeugt: „Das Erfolgsrezept liegt ganz klar in der Praxisorientierung. Die Workshops und die praktischen Übungen werden sowohl durch SuS und Lehrer als auch durch die Aussteller als besonders positiv bewertet.“

Quelle: http://www.zdi-portal.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.